Hier finden Sie uns

Tierschutzverein Bruckmühl und Umgebung e.V.
Lerchenstrasse 3
83052 Bruckmühl

 

Rufen Sie einfach an unter

01575 - 96 96 441

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Selbermachen angesagt!

Hier findet Ihr zum Beispiel Rezepte zum Selbermachen von Hundeleckerlies, Bauanleitungen für Igelhäuser und was es noch Interessantes zum Selbermachen gibt!

 

 

Machen Sie Ihren besten Freund glücklich!

Beschenken Sie ihn mit selbergemachten Hundekeksen!

 

Magerquark-Röllchen

  • 200 gr Haferflocken
  • 150 gr Magerquark oder körnigen Frischkäse
  • 1 Eigelb
  • 3 El Milch
  • 3 El Oliven- oder Sonnenblumenöl

Alle Zutaten mit dem Knethaken verrühren und aus dem Teig fingerlange Röllchen formen. Dann auf einem Backblech im Ofen bei 150°C ca. 20-25 Minuten backen und gut auskühlen lassen. Die Röllchen sind perfekt als Belohnung zwischendurch oder auch als Geschenk für anderen Hunde. Außerdem sind diese Hundekekse auch für den menschlichen Verzehr geeignet.

 

Hackfleisch-Kekse mit Roggenmehl

  • 1oo g Rindertartar
  • 200 g Roggenmehl
  • 50 Haferflocken fein
  • 1 Ei
  • 50 ml Fleischbrühe

Backofen vorheizen auf 160 Grad (Umluft). Alle Zutaten bis auf die Fleischbrühe in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät gut vermengen. Die Fleischbrühe schrittweise dazu geben und weiter rühren, bis eine homogene Masse entsteht, die sich anschließend mit den Händen kneten und ausrollen lässt.

Mit kleinen Förmchen Hunde oder andere Formen nach Wahl ausstechen. Alternativ könnt ihr den Teig auch auf dem Backblech ausrollen und mit einem Messer oder einem Pizzaschneider in kleine Quadrate schneiden. Nun müssen die Kekse für ca. 15-20 Minuten gebacken werden.

 

Hundekekse mit Thunfisch / Leberwurst

  • 3/4 Tasse Vollkornmehl
  • 1/2 Tasse kernige Haferflocken
  • 1/2 Dose Thunfisch oder nach Belieben Leberwurst

Alle Zutaten werden miteinander vermengt. Sollte der Teig zu nass sein, einfach mit etwas Mehl dicker machen. Sollte der Teig zu trocken werden, könnt ihr den Teig mit etwas Wasser strecken. Am Ende solltet ihr eine Masse erhalten, die nicht zu klebrig ist und sich gut ausrollen lässt.

Den Teig könnt ihr entweder mit Förmchen ausstechen oder ihr legt den Teig im Ganzen auf das Backblech und schneidet ihn mit einem Pizzaschneider oder scharfen Messer in gleich große Stücke. Alternativ könnt ihr den Teig auch zu kleinen Kugeln verarbeiten und diese als „Hunde-Pralinen“ verschenken.

Gebacken werden diese leckeren Kekse bei 180 Grad für 20 Minuten (je nachdem, wie trocken ihr sie haben möchtet).

 

Hundeknusperkekse mit Apfel

  • 1 Apfel (ca. 90 gr, austauschbar durch sämtliche andere Früchte oder Gemüse)
  • 150 gr Mehl
  • 75 gr Haferflocken
  • 1 El Sonnenblumenöl

Den Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und den Apfel grob raspeln. Nun den geraspelten Apfel mit den restlichen Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Knethaken verrühren. Dann 40 ml Wasser dazugeben und weiter rühren.

Der Teig wird auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausgerollt. Dann könnt ihr kleine Kekse ausstechen oder mit dem Pizzaroller in kleine Quadrate schneiden. Die Kekse aufs Backblech legen und bei 180°C ca. 30-35 min backen und gut auskühlen lassen.

 

Bauanleitung Igelhäuser:

http://www.pro-igel.de/merkblaetter/publpdfs/unterschluepfe.pdf

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutzverein Bruckmühl und Umgebung e.V.